Johann Weyringer

Johann Weyringer: Von Neumarkt am Wallersee zur Papst-Audienz nach Rom

Als Wirtshauskind im SalzburgerLand geboren, verschlug es Johann Weyringer zunächst in die Welt von Holz und Handwerk: Er machte die Tischlerlehre, bevor er das Studium der Architektur und Bildenden Künste in Wien abschloss. Für seine Malerei ging er immer wieder auf ausgedehnte Reisen und begann, die besuchten Landschaften auf die Leinwand zu bringen und für seine Herzbilder war er bei Herztransplantionen im OP mit dabei. Mit seiner Kunst stieß Johann Weyringer auf großes Interesse und so erarbeitete er viele Kunstwerke für den öffentlichen Raum. Beispielsweise die „Himmelsnadel“ am Salzburger Flughafen oder den „Wellenberg“ am Großglockner. Aber auch für Papst Benedikt XVI. gestaltete er ein Glasfenster in Rom. Für das persönliche Kennenlernen waren 15 Minuten eingeplant, schließlich wurden wegen des „guten Gesprächs“ 50 Minuten daraus. 2015 kreierte Johann Weyringer das neue Logo des SalzburgerLand Tourismus. In seinem Atelier in Neumarkt am Wallersee widmet er sich neben der Leinwandmalerei der Glasmalerei, Druckgrafik, Wandmalerei und Keramikkunst.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen