Mario Steidl

Mario Steidl: Der kreative Kopf hinter dem Jazzfestival Saalfelden

Für Altbewährtes ist Mario Steidl ebenso wenig zu begeistern, wie für vorgefertigte Konzepte, die man einfach nur übertragen muss. Der Intendant des Jazzfestivals Saalfelden entwickelt laufend neue Ideen, um den Jazz auch einem jüngeren und breiter gestreutem Publikum näherzubringen. Bereits 2019 feierte das Festival sein 40-jähriges Jubiläum, Mario Steidl nahm dies zum Anlass, das Festival rundum zu erneuern: Es wurde zum Ort der musikalischen Begegnung umgestaltet, Musikern wurde die Möglichkeit geboten, sich zu spontanen Konzerten einzufinden und so mehrere Konzerte innerhalb eines Festivals zu spielen. Neue Spielstätten wurden ins Leben gerufen und das Festival von ursprünglich 30 auf über 80 Konzerte aufgestockt um deutlich mehr Projekten einen passenden Rahmen zu bieten. Aber auch, um einem neuen Publikum die Möglichkeit zu bieten, Jazz und improvisierte Musik für sich zu entdecken und sich darauf einzulassen – zu einem sehr großen Teil bei freiem Eintritt. Das Jazzfestival macht Saalfelden auf diese Weise alljährlich zu einer Musikstadt inmitten der Berge.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen