Restaurant Obauer

Gebrüder Obauer in Werfen: Wo Feinspitze speisen

Gamscarpaccio, Pfarrwerfener Saibling mit norwegischer Jakobsmuschel, Chicoréewurzel-Eis, weißer Trüffel. Wer bei Rudi und Karl Obauer in Werfen speist, bekommt eine Menge Außergewöhnliches auf den Teller. Die beiden Brüder bringen mit ihren exquisiten Speisen den Gaumen zum Singen. Trotz der ausgefallenen Kreationen bleibt die Küche bodenständig. Kleinere Portionen, wie man es oft von gehobenen Restaurants kennt, sucht man hier vergebens: Die einzelnen Gänge sind großzügig bemessen – übrig bleibt trotzdem nichts. Morgens gibt es bei Obauer außerdem ein üppiges Frühstück, für das manche Gäste extra anreisen. Vier Gänge sowie Süßes und Saures in allen erdenklichen Varianten sorgen für einen unvergesslichen Start in den Tag. Rudi Obauer hat kürzlich gemeinsam mit dem Jäger Christoph Burgstaller das Buch „Der Jaga und der Koch“ publiziert, in dem die beiden den jeweils anderen mit auf eine Reise in ihre eigene Welt nehmen. 2020 wurde das Restaurant Obauer vom Falstaff Restaurant Guide zum besten Restaurant im Bundesland Salzburg ausgezeichnet.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen