Freilichtmuseum

Geschichte hautnah erleben im Salzburger Freilichtmuseum

Wie war eigentlich das Salzburg, das heute niemand mehr kennt? Dieser Frage kann man im Salzburger Freilichtmuseum nachgehen. Im Naturpark Untersberg sind über 100 Bauten ausgestellt, die das ländliche Bauen und Wirtschaften zwischen dem 16. und 20. Jahrhundert zeigen. Diese Originalbauten wurden im ganzen SalzburgerLand abgetragen und im Museumsgelände wieder aufgebaut. In alten Bauernhöfen, Mühlen, Scheunen oder einem Sägewerk werden Besucher in die Welt von Damals entführt. Dabei werden sie auch Zeugen von Handwerksvorführungen oder saisonalen Brauchtumsveranstaltungen. Ein bisschen moderner Komfort hat sich aber doch ins Salzburger Freilichtmuseum eingeschlichen: Mit einer historischen Eisenbahn kann man sich durch das Areal chauffieren lassen und bei drei Stationen nach Lust und Laune ein- und aussteigen.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen