Abtenauer Heilwasser

Natürlicher Jungbrunnen: Das Abtenauer Heilwasser

Salzig, säuerlich und bitter. Diese Geschmacksnuancen entfalten sich bei den meisten Menschen im Mund, sobald sie einen Schluck des Abtenauer Heilwassers zu sich nehmen. Verantwortlich dafür sind die im Quellwasser enthaltenen Natrium-, Calcium-, Chlorid- und Sulfat- Mineralquellen. Manche trinken das Wasser, andere baden lieber darin. So oder so: Mitten im Lammertal, wo das heilsame Wasser aus einer Felsspalte plätschert, weiß man um seine heilsame Wirkung. Bereits 1871 wurde es für Inhalationen, Trinkkuren und Bäder eingesetzt. Heute haben Untersuchungen gezeigt, dass das Wasser langfristig rheumatische und degenerative Gelenksbeschwerden sowie eine Verbesserung des Gleichgewichtes bewirkt und die Sauerstoffsättigung erhöht. Ab dem Sommer 2020 können Gäste die gesundheitsfördernde Wirkung im Rahmen von JUNGBRUNNEN-Schnuppertagen hautnah erleben.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen