Chiara Hölzl

Chiara Hölzl: Rekordjägerin auf zwei Skiern

Chiara Hölzl hat mit ihren jungen Jahren bereits eine bemerkenswerte Laufbahn vorzuweisen. Mit sieben Jahren absolvierte sie ohne einen einzigen Trainingssprung ihre ersten acht Meter auf einer Skischanze. Danach gelangte sie als erstes Mädchen in den Salzburger Landeskader. Mit 15 Jahren qualifizierte sich Chiara als jüngste Springerin, die jemals für den ÖSV bei einer Nordischen Ski-WM gestartet ist, für Val di Viemme. Chiara Hölzl hat bereits drei österreichische Meistertitel gewonnen und gewann 2019 erstmals ein Weltcup-Springen. Dabei stellte sie in Klingenthal mit 141 Metern auch noch den offziellen Schanzenrekord bei den Damen auf. 2020 wurde sie als Salzburgs Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Abseits des Skispringens verbringt Chiara ihre Freizeit gerne beim Tennis und ist auch oft in Laufschuhen und bei einer Skitour anzutreffen.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen