Hollersbacher Kräutergarten

Pflanzen-Eldorado: Der Hollersbacher Kräutergarten

Der Hollersbacher Kräutergarten ist kein gewöhnlicher Garten. Im Ortskern von Hollersbach wachsen und gedeihen auf 8.000 m2 mehrere hundert Pflanzenarten. Um einen Überblick im Kräuterparadies zu erhalten, ist der Garten thematisch in einzelne Bereiche aufgeteilt, die durch Wege miteinander verbunden sind. So ist es möglich, heimische und regionstypische Pflanzen übersichtlich zu gruppieren. Die Liebe zum Detail wird auch noch anderswo deutlich: Die Entfernungen und Proportionen der Pflanzen entsprechen jenen der „Goldenen Schnecke“. Und im begehbaren Heckenlabyrinth warten an jeder Abzweigung Fragen zu Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Ökologischem Fußabdruck. Wer möchte, kann außerdem seinen eigenen Kräuteressig herstellen oder sich die wohltuenden Tee- und Kräutermischungen mit nach Hause nehmen. Die gute Seele des Kräutergartens ist Andrea Rieder, die den Verein “Hollersbacher Kräutergarten und Bienenlehrpfad” mitgründete und die Erhaltung und Pflege des Gartens ehrenamtlich betreibt. Für ihr Schaffen wurden Andrea Rieder und ihr Mann 2018 mit dem Salzburger Bio-Award ausgezeichnet.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen