Max Gurtner

Max Gurtner: Spannende Geschichten aus der Stillen Nacht

Über 200 Jahre ist es her, seit Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr „Stille Nacht! Heilige Nacht!” in Oberndorf bei Salzburg zum ersten Mal gesungen haben. Die Spuren des Weihnachtsliedes führen unter anderem ins benachbarte Arnsdorf, wo Franz Xaver Gruber 21 Jahre als Lehrer, Organist und Mesner verbracht hat. Seine damalige Wohnung im Obergeschoß des Schulhauses ist heute das Stille-Nacht-Museum, wo man auch Max Gurtner antrifft. Er ist Kustos des Museums und kennt die Lebensumstände von Franz Xaver Gruber sowie die Geschichten zu den originalen Möbeln und Exponaten wie kein anderer. Wenn Max Gurtner durch das Museum führt, weiß er die Zeit von damals mit spannenden Details zum Leben zu erwecken. Sein Wissen um das Stille-Nacht-Lied und dessen Botschaft eröffnet für manche Besucher einen neuen Blick auf die damalgie Zeit. Seine Führungen werden so zu einem einmaligen Erlebnis.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen