Rudi Hauser

Extrem-Eiskletterer Rudi Hauser

Steil, hoch, extrem. Drei Wörter, die für Rudi Hauser wie Musik in den Ohren klingen. Der gebürtige Pongauer hat sich dem Klettersport verschrieben und sucht regelmäßig nach mentalen und körperlichen Herausforderungen. Sein Verständnis für Herausforderung unterscheidet sich jedoch von jenem der meisten Menschen. Erst bei hunderten Metern in der Vertikalen, auch ohne Seil und Partner, kommt er auf seine Kosten. Die Solobesteigung eines 270 Meter hohen, senkrecht gefrorenen Wasserfalls, eine seilfreie Marathonbesteigung zweier 1000 m hoher Felswände im Salzburger Land, sowie schwerste Klettereien in den größten Eishöhlen der Welt – im Rahmen eines Bergfilmes – zählen zu Rudis intensivsten Erfahrungen im Gebirge. Unzählige Male selbst als Extremsportler vor der Kamera, produziert der Kameramann und Bergführer seit Jahren, mit einem Team aus Spezialisten, Dokumentationsfilme rund um das Thema Berg.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen