Bluntausaibling_Doellerer

Bluntausaibling: Der Fisch der Gollinger

Im malerischen Bluntautal, am Fuße des kleinen Gölls, leben Fische wie Gott in Frankreich. Die gute Wasserqualität der Torrener Ache sorgt dafür, dass sich Arten wie die Bluntautalforelle, der Bluntautalsaibling und die Bluntautal-Lachsforelle hervorragend entwickeln können. Besonders der Bluntausaibling zählt zu den Highlights der Gollinger Genussgastronomie. Auch im Restaurant Döllerer kommt er auf den Teller – hier in geflämmter Form. Durch das Abflämmen mit einem Gasbrenner erhält der Fisch eine kräftige Röstnote und das Nussbutterpüree, der erwärmte Rotkrautsaft und das Bergwacholderöl tun ihr übriges, um dem Referenzgericht von Andreas Döllerer seine spezielle Geschmacksnote zu verleihen.

>> Rezept-Download: Bluntausaibling mit Kapuzinerkresse und Macadamianuss <<


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen