Kraftplatz in Filznoos

Kraftplätze im SalzburgerLand: Auf einer Reise zu sich selbst

Im SalzburgerLand gibt es viele Orte, die mit Mythen und Sagen verbunden sind und von denen eine fast magische Anziehungskraft ausgeht. An diesen Kraftplätzen fließt eine besondere Energie, die sich positiv auf unser Wohlbefinden auswirkt. Kraftplätze können schöne Waldlichtungen sein, aber auch Plätze rund um Wasserfälle oder spezielle Felsformationen. Eine ungewöhnlich hohe Anzahl an Kraftplätzen gibt es in Filzmoos. Über geomantische Messungen wurden 17 solcher Orte ausfindig gemacht, wie etwa die Wallfahrtskirche mit dem Filzmooser Kindl oder die „Schwarze Lacke“. Auch im Gasteinertal kann man entlang der Gasteiner Ache oder am Fulseck in Dorfgastein positive Energie tanken und die Fuschlseeregion weist ebenfalls eine große Dichte an Kraftplätzen auf. Dazu gehört die 1000-jährige Linde in Faistenau oder die Kolomanskirche am Kolomansberg, die älteste Holzkirche Österreichs.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen