Schlossfischerei Fuschl

Schlossfischerei am Fuschlsee: Frische Fische und ein Räucherofen

Gerhard Langmaier fischt jeden Tag frische Fische aus dem Fuschlsee. Der Fischermeister kümmert sich um das Gewässer, die Fische und einen funktionierenden und harmonischen Kreislauf zwischen Tieren, Wasser und Natur. Einen Teil des Fischfanges räuchert er im Anschluss für zwei bis drei Stunden über Buchenholz und Sägespänen. Dadurch erhalten die Fische ihren speziellen Geschmack und den berühmten Glanz. Letzterer resultiert auch aus einer guten Vorarbeit: Wurden die Fische sauber gewaschen und entschleimt, glänzen sie im Anschluss goldig. Die geräucherten Forellen, Reinanken und Saiblinge sind nicht nur bei Hotelgästen des naheliegenden Schloss Fuschl beliebt, sondern auch bei Einheimischen und so mancher Prominenz. Allesamt haben sie ihren Räucherfisch schon auf den rustikalen Holztischen am Seeufer genossen.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen