Alpine Gesundheitsregion Salzburgerland

Gesundheit und Wohlbefinden im SalzburgerThermenLand

Thermalwasser wirkt nicht nur vorbeugend gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, es wird auch höchst erfolgreich in der Therapie von Rheuma und bei Erkrankungen der Atemwege eingesetzt. Im SalzburgerLand sprudelt das kostbare Thermalwasser an vielen Stellen nur so aus dem Boden. Im Gasteinertal entspringen insgesamt 17 Quellen auf über 1.000 Metern Seehöhe und versorgen die Gesundheitsbetriebe der Region mit bis zu 46°C heißem Thermalwasser. Die Alpentherme Gastein verfügt über Österreichs erste Thermalwasser-Badeseen, in die täglich 150 Kubikmeter frisches Thermalwasser aus den Hohen Tauern fließen. Wer mit Hautproblemen oder Allergien zu kämpfen hat, kann das Bad in den beiden Seen unbeschwert genießen, denn das Wasser ist so rein, dass gänzlich auf Chlor verzichtet wird. Im Nachbarort Bad Gastein beeindruckt die Felsentherme auf 1.200 m Seehöhe vor allem mit ihrer besonderen Fels-Architektur. Das TAUERN SPA Zell am See-Kaprun am Fuße des Kitzsteinhorns verwöhnt seine Gäste mit Wellnessanwendungen auf Basis von regionalen Heilmitteln, wie z.B. dem Gebirgshonig. Für Entspannung sorgt außerdem die Heiltherme Bad Vigaun, die sich aus dem Mineralwasser der St. Barbara-Quelle speist. Das Aqua Salza Golling mit seinem großzügigen Saunaparadies und die familienfreundliche Erlebnis-Therme Amadé in Altenmarkt runden das Angebot perfekt ab.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen